change country

1969 wurde die Magnetische Pruefanlagen GmbH als Tochterfirma des Instituts Dr. Foerster gegründet. Die Produkte der Firma Foerster beruhen auf Entdeckungen Friedrich Försters im Jahre 1937.

Bei Magnetische Pruefanlagen GmbH steht seit Firmengründung die Dienstleistung im Mittelpunkt. Es werden im Einsatz befindliche Bauteile vor Ort auf Fehlerfreiheit geprüft, vorzugsweise in der energieerzeugenden Industrie und und in chemischen Anlagen. Insbesondere die Reformerrohrprüfung in Chemieanlagen stellt auch heute noch einen bedeutsamen Schwerpunkt dar.

1990 kam mit der Entwicklung und Fertigung von Wirbelstromsondergebern ein neuer Geschäftszweig hinzu. An die jeweilige Prüfaufgabe angepasste Sensoren verbessern die Prüfergebnisse zum Teil erheblich.

2005 wurde der Firma die Verantwortung für die Weiterentwicklung der mobilen FOERSTER Prüf- und Messgeräte übertragen. Das Know-how bei der Sensorentwicklung und in der praktischen Anwendung waren eine gute Startbasis bei der Entwicklung von modernen und leistungfähigen Prüfgeräten,  z.B. des DEFECTOMETER M und des mehrkanaligen DEFECTOSCOP MC.

Zu Beginn des Jahres 2013 wurde MP die Verantwortlichkeit für die Weiterentwicklung der stationären FOERSTER Prüfgeräte für die Komponentenprüfung an sicherheitsrelevanten und funktionskritischen Bauteilen in der Automobil- und in der Zulieferindustrie übertragen.